MODUS OPERANDI:
KUNST/ART DER DURCHFÜHRUNG

UPDATED 01.04.2021 // COPYRIGHT 2009-2021 STEPHANIE RAUSCH

Steph(anie) Rausch, geboren 1983 in Ettelbrück, ist eine luxemburgische Künstlerin in den Arbeitsbereichen Malerei, Fotografie, Digital Art, Siebdruck und Textilkunst. Ihre Arbeiten als Künstlerin in Luxemburg und Deutschland (Niederrhein) entstehen sowohl eigenständig als auch in Kooperation mit anderen Künstlern und Kulturschaffenden, beispielsweise im Künstlerkollektiv rauschpuppe.com. Grundlagen des künstlerischen Schaffens stellen der Einsatz von gebrauchten und alten Materialien, Mustern und Kollagen, dazu verschiedenste Farben, Techniken und ihre Kombination dar, durch die gleichermaßen humorvolle und kritische Werke entstehen.

Von April bis Juli 2014 residierte Steph Rausch in den Annexen des Schloss Burglinster (Kreativzentrum des Ministeriums für Kultur zur Unterstützung junger Künstler). Während der Künstlerresidenz entstanden unter Anderem die ersten Werke der Serie "STANDBILDER". Es folgten Ausstellungen, wie "EXPO STANDBILDER 2014" in Burglinster oder "L'ART-ROCHETTE 2014".

Im Sommer 2018 half Steph Rausch wegen Dozentinnenmangel kurzeitig bei dem Kunstprojekt "KUNSTBUDE" des Theater im Fluss in Kleve aus. Das Projekt bot Raum Kunstworkshops für Kinder und Jugendliche des Quartiers um im öffentlichen Raum zu malen und die Umgebung künstlerisch zu gestalten.

Die Musikerin Steph Rausch tritt gelegentlich auch mit dem GITARRENDUO VOLLRAUSCH oder TRIO VOLLRAUSCH auf. Zusammen mit ihrem Partner Thomas Geisselbrecht und gutem Freund Jürgen Slojewski spielen sie spanische Werke von Granados, lateinamerikanische Stücke wie Tangos von Piazzolla oder Arrangements des Tangogitarristen Kay Sleking, auch brasilianische Choros von Ahmed el Salamouny, aber auch Barockmusik von Domenico Scarlatti und J. S. Bach gehören zum Repertoire. Auftritte im Rahmen der KulturWelle im alten Hallenbad Kleve fanden bei der Eröffnungsfeier und der "GLOBAL GUITAR BEACH PARTY" 26.02.2019 zusammen mit der Gitarreninitiative Niederrhein & Friends statt. Es folgte ein Auftritt am 01. Juni 2019 bei der Internationale Gitarrennacht im Kloster Kamp. Weitere Termine: 18. August 2019 um 16h00 Alte Kirche in Diekirch (LU), 26. August 2019 19h00 Gewächshaus Schneider-Maessen Kleve.

Stellungnahme: Aus aktuellem Anlass (Juli 2019) möchte ich verdeutlichen, dass ich seit 2018 den Kultur Raum Klever Land verlassen habe. Ich bin weder aktiver Teilnehmer noch Kooperationspartner des sogenannten Kultur Raum Klever Land und distanziere mich ausdrücklich von dessen Herangehensweise und Kommunikation, vor allem bezüglich des Themas Kulturzentrum für Kleve. Als unabhängige Künstlerin, Musikerin und Designerin und somit Teil der freien Klever Kulturszene, sehe ich mich nicht mit meinen Bedürfnissen vom Kultur Raum Klever Land repräsentiert.